Badeseen in Mecklenburg Vorpommern

Endlich lässt sich die Sonne am Himmel blicken und schenkt uns die ersten schönen Tage. Zeit, die Freizeit mit einem tollen Picknick am See im Grünen zu genießen. Pack die Badehose ein...

 

Müritz

Strich

See

Die Müritz ist ein See innerhalb der Mecklenburgischen Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Nach dem Bodensee, an dem auch Österreich und die Schweiz Anteile haben, bildet die Fläche der Müritz den zweitgrößten See Deutschlands. Die Müritz ist jedoch der größte See, der vollständig innerhalb Deutschlands liegt. 1990 wurde der Müritz-Nationalpark als geschütztes Areal mit 318 km² Fläche am Ostufer der Müritz ausgewiesen, der stellenweise eine einzigartige Flora und Fauna aufweist.

 

Plauer See

Strich

See

Der Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern liegt größtenteils im Landkreis Parchim, der Nord- und Nordostteil im Landkreis Müritz. Der drittgrößte der mecklenburgischen Seen bedeckt eine Fläche von 38,4 km². Er hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 14 Kilometern und eine durchschnittliche Tiefe von 6,8 Metern.

 

Tollensesee

Strich

See

Der Tollensesee gehört zum Gemeindegebiet der Stadt Neubrandenburg. Er befindet sich zwischen Neubrandenburg im Norden und dem See Lieps im Süden. Um Tollensesee und Lieps führt ein ausgebauter, ca. 35 km langer Fahrradrundweg. Im Brodaer Holz, am westlichen Ufer befindet sich der Campingplatz „Gatsch Eck“. Bei den großen Stränden Seeblick und Augustabad sowie dem „Freibad“ gibt es Bademöglichkeiten in Neubrandenburg. „Buchort“ im Brodaer Holz und der Strand in Nonnenhof bieten weitere Bademöglichkeiten.